Domestic Science, 2013 ; Air Freshener, 2012 ; 2 Minutes, 2010

Bild vergrössern

© Annegien Van Doorn

Eine aufblasbare Matratze, eine Bürste und eine Tube Ketchup stehen weder logisch noch natürlich in einer Beziehung zueinander. Obwohl sie in unserem Haushalt durchaus zu finden sind, würde ausser MacGyver kaum jemand auf die Idee kommen, sie zu kombinieren. In der 1938 durchgeführten Studie «Homo Ludens» werden speziell Personen beschrieben, die eben doch auf diese Idee kommen. Wie Johan Huizinga ausgeführt hat, ist das Spiel eine der Hauptvoraussetzungen, um überhaupt «Kultur» entstehen zu lassen. Haushaltsgegenstände, die oft als wertlos angesehen werden, verfügen über Eigenschaften, die leicht übersehen werden. Wenn sie aber in grossen Mengen verwendet werden, können diese trivialen Objekte plötzlich die Vorstellungskraft anregen.

Ort: Gewölbe Galerie

Bio

Annegien Van Doorn (1982, The Netherlands) lives and works in Amsterdam. She graduated in Photography at the St. Joost Academy in Breda and followed the Master of Fine Art at the University of Barcelona. Her work has been shown in solo and group exhibitions at, among many other cities, in Amsterdam, Detroit, Madrid and Tokyo. Furthermore she participated in many international festivals.

annegienvandoorn.com