Bikini in den Bergen

Bild vergrössern

© Kunstanstalt Brügger

Die Bilder laden ein zu einer Reise durch die Schweiz, zu Hotelschwimmbädern in den Alpen. Der Bau von Hotelschwimmbädern nimmt in den 1920er-Jahren seinen Auftakt. Zunächst sollte damit der Krise die Stirn geboten werden, später wollte man auch ein Gegengewicht schaffen zur Popularität des Wintertourismus’. Die zu Beginn auf Sport ausgerichteten und funktionalen Bäder wurden in den 1950er-Jahren kleiner gebaut und in der Form stärker variiert. Ab den 1960er-Jahren erlaubten es die technischen und finanziellen Möglichkeiten, gedeckte Schwimmbäder zu bauen und dadurch die saisonalen Schwankungen aufzufangen. Die Aufnahmen orientieren sich an der typischen Bildersprache des Unternehmes Brügger. Ihr Retro-Charme wird durch die mit der Zeit erfolgten Farbveränderungen noch akzentuiert.

In Zusammenarbeit mit dem Alpinen Museum der Schweiz.

Ort: Farelhaus

Bio

Die Druckerei Brügger wurde 1878 in Meiringen gegründet. Ab 1905 trat sie unter dem Namen Kunstanstalt Brügger auf und spezialisierte sich unter anderem auf anspruchsvolle Hotel- und Tourismuswerbung. Als die Firma Brügger 1994 den Betrieb einstellte, übernahm die Kulturstiftung der Bank Brienz Oberhasli (BBO) das Fotoarchiv. Ende 2012 schenkte die BBO die Sammlung dem Alpinen Museum der Schweiz.