Je vivrai pour toi, 2017

Bild vergrössern

© Calypso Mahieu

Studien zufolge wird Facebook bis 2065 zu einem digitalen Friedhof mit mehr Toten als Lebenden geworden sein. Je vivrai pour toi erforscht diese Geisterprofile von vermissten Personen, die weiterhin tagged, poked und notified werden. Ähnlich wie bei digitalen Mausoleen scheinen diese Berichte ohne Rezipienten Räume der Erinnerung und Kommunikation mit dem Rest der Welt zu werden, in denen Erinnerungen, Bilder und Epitaphien geteilt werden. Das Netz als Allegorie des Jenseits kann weder berührt noch materialisiert werden. Es ist ein unbegrenzter Raum, der jeden unsterblich macht.

Ort: Le Grenier

Bio

Calypso Mahieu (CH), née en 1993, est diplômée de l'ECAL depuis 2016. Elle vit entre Paris et Lausanne où elle pratique la photographie éditoriale et développe un travail personnel. Ses photographies racontent des histoires et sont ponctuées de références au passé. Elle traite de sujets tels que la femme, l’érotisme ou le macabre.

www.calypsomahieu.com