Formed Waters, 2019

Bild vergrössern

© Fabian Hugo

Als wäre die Zeit stehen geblieben, weisen die Bilder von Fabian Hugo eine ganz besondere Stimmung auf: ein angedeutetes Ungleichgewicht, etwas, das die Neugier weckt. In den alltäglichen oder banalen Situationen, die er mit seiner analogen Kamera aufnimmt, scheint das Unvorhergesehene ein Parameter zu sein, mit dem sich der Künstler gerne auseinandersetzt. Für die Fotoserie Formed Waters hat Fabian Hugo mit zwei Klassen des Gymnase français de Bienne zusammengearbeitet. Die Studierenden schlüpfen dabei in verschiedene Rollen und stellen sich als Sujets zur Verfügung. Für die Aufnahmen entschied sich der Künstler dafür, mit dem Element Wasser zu spielen, um von der Adoleszenz zu sprechen – einem Alter, in dem die Dinge oft in verschiedene Richtungen rinnen und manchmal auch überschwappen. Fabian Hugos Bilder werden ebenfalls in der nächsten Ausgabe der Zeitschrift Enjeux pédagogiquesder HEP-BEJUNE veröffentlicht.

In Zusammenarbeit mit HEP-BEJUNE

Ort: Farelhaus

Bio

Fabian Hugo (former Unternährer) (CH), born in 1981 in Switzerland, lives and works in Bern. He holds a BA in Photography from the ZHDK in Zürich and a MA in Art Education from the HKB in Bern. His work has been exhibited in the Louvre at Paris photo, at Unseen in Amsterdam or at Voies off in Arles, to name a few. In 2016 he won the Cultural Award of the City of Langenthal.

www.fabianhugo.ch