Image+

Bild vergrössern

© Sebastian Schmieg featuring Rebecca Bowring (Image+ workshop 2017)

Fotografie kann heutzutage auf einer Vielfalt von Materialien dargestellt werden: von Druck zu Pixeln, von Seiten zu Bildschirmen, von statisch zu bewegt. Welche Chancen und Gefahren bieten sich Bild-Machern und Herausgebern, welche die hybride Natur der Fotografie ergründen möchten? Welche zeitgenössischen Praktiken kommen zum Einsatz bei der Arbeit und Verbreitung von fotografischen Inhalten? Was heisst «herausgeben» konkret im Zeitalter der Informationsüberflutung, und welche alternativen Publikationsstrategien gibt es für das neue Bild? Auf welche neuen Plattformen kann der «Post-Fotograf» zurückgreifen?
Vier Künstler wurden eingeladen, diese Themen im Rahmen einer Serie von Workshops, die auf eine kleine Gruppe von Profis (Fotografen, Verleger, Kuratoren...) zugeschnitten sind, zu diskutieren und mit den Teilnehmenden Werke zu kreieren. Die Ergebnisse aus den Workshops werden später anlässlich des Festivals der Öffentlichkeit gezeigt. 

Kuratorium: Marco de Mutiis und Hélène Joye-Cagnard

Image+ wird realisiert in Zusammenarbeit mit dem Fotomuseum Winterthur und dessen Programm SITUATIONS.

Teilnehmende Künstler: 

Sebastian Schmieg (1983, Deutschland) untersucht die Art und Weise, mit der moderne Technologien Online- und Offline-Wirklichkeiten darstellen und setzt sich auch mit der verborgenen Logik und Politik des algorithmischen Bilds und der Computervision auseinander.
sebastianschmieg.com
 
Kamilia Kard’s Werk konzentriert sich auf die Konstruktion von Identität im Internet-Zeitalter. Sie zeigt das Werk in verschiedenen Medien, mit fliessenden Übergängen von Malerei zu Video und animierten GIFs, Prints und Installationen. (1981, Ungarn/Italien)
kamiliakard.org
 
Ola Lanko (1985, Ukraine) lotet Parallelwissen und -geschichten aus, die durch Bilder, Big Data und den freien Zugang zu Information konstruiert werden. Sie arbeitet mit Metaphern und Bezügen, die sie in nicht-linearen Narrativen neu arrangiert.
olalanko.com

Emmanuel Crivelli (1985, Schweiz) ist ein Editorial Designer, der mit Fotografie, Illustrationen und Text spielt. Er deckt ein breites Spektrum ab, von Postern für die Oper bis zu vierteljährlichen Publikationen zum Thema Gender und Sexualität.
dualroom.ch
 
Workshop: 6. Mai 2017, 10–18 Uhr
Die Workshops sind gratis und werden in englischer Sprache abgehalten.

Anmeldung: demutiis@fotomuseum.ch 
Ausstellung Image+: 12. – 28. Mai 2017
Vernissage: 11. Mai, 18 Uhr
Ort: Chipot

Teilnehmerliste

Emmanuel Crivelli
Natalia Mansano
Miriam Elias

​Kamilia Kard
Dana Popescu
Jonas Kambli
Marie-Pierre Cravedi

Ola Lanko
Damien Sivier
Massimo Piovesan
Karina Munch Reyes
Marion Nitsch
Rosario Mazuela
Thomas  Nie

Sebastian Schmieg
Simon Tanner
Patrick Pfeiffer
Rebecca Bowring