Revers, 2016

Bild vergrössern

© Ismaïl Bahri

Eine Seite aus einer Zeitschrift wird zerknüllt und wieder geglättet, in einer repetitiven Bewegung: Das Bild verschwindet, der Vorgang ist für das Auge sichtbar, die Druckertinte zeichnet sich auf den Händen ab, die das vergängliche Bild abwechselnd zeigen und verbergen. Die Übertragung löst die idealisierten Gesichter und Körper aus den Werbebildern auf, reduziert sie zu Staub, druckt sie auf die Finger, während das Blatt selbst zu einer Haut, zu einem organischen Gewebe wird.

Ort: Photoforum Pasquart

Bio

Ismaïl Bahri (1978, Tunisie) vit et travaille entre Lyon, Paris et Tunis. Il a étudié l’art à Paris et Tunis. Son œuvre s’ouvre à de multiples références culturelles et esthétiques et développe des expérimentations plasticiennes précises et sensibles. Des matières simples y sont manipulées et conduites à une transformation, au moyen de gestes et procédés d’inspiration souvent mécanique liés au cinéma ou à la photographie.

ismailbahri.lautre.net