LIBRE, 2012-ongoing

Bild vergrössern

© Thomas Brasey

In den 1960er- und 1970er-Jahren erlebte die Schweiz eine Episode innerer Konflikte: den Unabhängigkeitskampf im Kanton Jura. Während dieser Zeit erlitt das Land mehrere "terroristische" Angriffe des Béliers, einer separatistischen Gruppe, die mit komischen, absurden und fast immer gewaltfreien Aktionen für ihre Sache kämpfte. Diese Arbeit erforscht das bedrückende, fast kriegerische Territorium des Juras auf der Suche nach den Spuren dieses Kampfes und folgt einigen der Aktionen des Béliers. Die Inszenierungen, die von den ursprünglichen Protagonisten aufgeführt werden, sind eine Hommage an den politischen Aktivismus der Béliers: humorvoll, ja sogar ein wenig verrückt.

Ort: NMB Bâtiment Schwab

Bio

Titulaire d’un bachelor en communication visuelle (ECAL),Thomas Brasey travaille depuis 2011 comme photographe indépendant. Développant une approche personnelle de la photographie documentaire, il a travaillé en Afrique, en Asie centrale et au Brésil. Ses images ont été exposées à plusieurs reprises en Suisse et en Europe.

www.thomasbrasey.com